Andre Daus

Big Data – kann man das essen?

27.05.2019 | 1 Minuten Lesezeit

Eine Frage im Zusammenhang mit Daten und Datenstrategie, die immer wieder an mich herangetragen wird, ist: Wie gehe ich mit Big Data eigentlich richtig um? Eine ziemlich gute Frage! Um das zu beantworten, müssen wir einen Schritt zurück gehen: Was ist denn Big Data überhaupt?

Big Data – kann man das essen?

Es gibt viele unterschiedliche Ansichten darüber, was Big Data eigentlich sein könnte. Eine klare Definition könnte helfen, doch einen einfachen Satz dafür, der es auf den Punkt bringt, gibt es leider nicht.

Frühere Versuche der Definition »Big Data«

Vor etwa 20 Jahren hatte das IT-Unternehmen Gartner für die Definition von Big Data eine sogenannte 3-V-Lösung entwickelt. IBM ist das Thema ebenso angegangen und hat die sogenannte 4-V-Lösung entwickelt. Wenn man alle 4 Vs mit einem Ja beantworten kann, dann hat man eine Big-Data-Variante vorliegen. Im Folgenden möchte ich auf diese 4 Vs gerne näher eingehen.

Die 4 Vs

  1. Volume – Volumen
    Eine große Menge Daten. Viele Milliarden Menschen produzieren tagtäglich Daten, genauso wie die weltweite Technik. Die Datenmenge wächst sehr stark mit der Zeit und wird von Jahr zu Jahr größer.
  2. Velocity – Geschwindigkeit
    Mit hoher Geschwindigkeit werden permanent Daten übermittelt. Ein Beispiel dafür sind Forschungsarbeiten an Elektroautos, an denen Hunderte von Sensoren Informationen an die Techniker übergeben, um die Technik weiter zu entwickeln.
  3. Variety – Unterschiedlichkeit
    Daten haben unterschiedliche Formen. Während es früher überwiegend strukturierte Daten gab, werden heute unstrukturierte Daten genutzt, weil sich diese nicht ohne Weiteres in eine (SQL-)Datenbank packen lassen.
  4. Veracity – Echtheit
    Das vierte V, das von IBM ergänzt wurde. In der heutigen Zeit ist die Überprüfung von Daten auf deren Echtheit bzw. Richtigkeit und Vollständigkeit unabdingbar. Lücken in Datensätzen oder gar falsche Angaben führen zu falschen Ergebnissen.

Wenn bei Ihnen regelmäßig viele Daten in hoher Geschwindigkeit, unstrukturiert und »richtig« hereinkommen, haben Sie es mit Big Data zu tun.

Wenn Sie wissen wollen, was Sie mit Ihren Big Data machen und wie Sie damit umgehen sollen, fragen Sie mich gerne. Schreiben Sie mir eine E-Mail oder rufen Sie mich an. Wir finden sicherlich gemeinsam für Sie den richtigen Weg im Umgang mit Big Data.

Jetzt kostenfrei Termin vereinbaren

Ähnliche Beiträge

zurück